facing love and despair

 Warum jetzt, warum denke ich, er ist es auf dem Foto? Warum muss mir das jetzt passieren? Da denkt man nichts böses, und dann steht da wieder einer vor einem, den man immer noch nicht überwunden hat, der es “wahrscheinlich” ist, aber er weiß nicht, dass ich ihn sehe, dass ich das weiß, jemand, der auf einmal unerreichbar für mich ist und es auch schon sehr lange war, warum tut es jetzt wieder weh und warum habe ich das noch nicht verarbeitet?  Da ist immer noch dieser Schmerz,  vor allem aber die Bauchschmerzen, die mich überfallen, wenn ich ihn anschaue. Ach, Mist.

Und er ist soo schön.

Ich bin doch kein Groupie, mensch nochmal…

Wann hört das endlich auf, ich bin einfach nur furchtbar, ich will mich nicht mehr verlieben.

Das tut einfach nur zu weh.

9810bb805478d59b4580b258bbed59c1

15d82f8213c2e98331b26e72518b5c8a

Internet is blöd…

Im Moment scheint die ganze Internetwelt mich zu ärgern. Keiner mag mich.

Irgendwie wurmt mich das so, dass ich über eine Internetpause nachdenke.

Dann kann keiner mehr meine Kommentare blöd finden, und die Leser zielen nicht unbemerkt auf mich ab, und lachen gemeinsam über mich, sondern lassen mich in Ruhe, weil ich in Ruhe und meditierend zuhause sitze, und zwar nicht vor dem Rechner.

Macht doch Euren Dreck alleine.

Oder?! 9schlange_3

World in mayhem and turmoil

I stay in wondering condition. I cry for Nizza. I cry for France. For my own agitation and my own disunderstandig for the world. Brexit makes me wonder too. Where do I belong under all this? Still haven’t found my place in this turmoiled world…

let’s see where I could live without love (anyway without love no option anywhere):

USA: no place for me

France: no place for me

Germany: definitely no place for me

Turkey: of course no place for me

England: no place – or yes?

Bahamas: maybe a place for me, but without money no option

outer space: maybe an idea.

ERTHBNCE