Mistakes from old times

How is it, that people from earlier times who treated me like well, “shit”, do miss me nowadays? How is it, that nobody from earlier knows what happened, only I do? Well, maybe I got Alzheimer’s…

2c9c69fea19bed3623f86b1bc0ee8145

Being depressed – while tidying up

This is a bad day. Tired, depressed and overwhelmed, knowing that my life doesn’t make sense. Not in the sense that does not make sense in general, but it does not make sense since it was so senseless and sad. Well. I said I am depressed. Totally. Just of no reason at all. I know it does not make sense.

Maybe it is because I’ve read about too many weddings, in old newspapers and illustrated magazines. And about pregnant, popular people. I am old and well, things have changed because of that and these things, that were of interest to me once, are not relevant or important anymore, instead I can’t stand them at all. No one does need stories about weddings, kids or any of that sort. … That is also why I haven’t bought a magazine in months. Only stories that don’t interest anyone, aren’t true or are so stupid, that I waste my time over reading them.

I live in a chaos now and to tidy up is not exactly fun, it will take some days, if not months, before I live in a nice room, but I still won’t have a place that I like. I did not choose this place, and one can ask if when growing so old it makes sense to look for a nice flat to stay in, while not having so much time left (normally old people don’t have so much time left anyway). And apartments don’t lie on the street (haha), they are difficult to get. One step at a time, but I tell myself that since so many years. And I only took two or three steps yet in all these years, not so many really… it always seems as if I don’t make any progress at all.

reflection_030

Geldleute

Das witzige ist ja, dass Menschen die Geld haben, wirklich alle Menschen freundlich behandeln, vorausgesetzt, diese Leute haben Geld.

Und da haben wir die “Gesellschaft”. Gesellschaft besteht aus den Reichen, den Schlanken, und denen, die “cool” sind und “irgendwo” dazugehören, egal wozu.

Ach, ich wollte ja nur mal motzen. Darüber nachdenken bringt gar nicht soviel, wie man denkt. Weil sich daran nie etwas ändern wird und es vielleicht auch egal ist.  Weil die Regeln in der Welt statisch sind, überall, sogar im Internet. Hier versteht mich ja auch kaum jemand, oder sehr wenige. Weil die meisten nicht umsonst vor ihrem PC sitzen, das sind ja nicht die, die diesselbe Situation haben wie ich (kurz vor der Straße, kurz vor dem Ende…)

Gesellschaft bin nicht ich, heute würde ich denken, ich würde meine Gesellschaft nicht ausschließen, früher hätte ich mich selber nicht in meinen Klub gewählt, wozu auch. Wäre ja langweilig. Aber heute denke ich, es ist ungerecht, dass mich keiner in seiner Gesellschaft will, weil ich gar nicht so schrecklich bin, aber das weiß ja keiner. Weil mich keiner dabei haben will. Gut, dass ich nichts mehr darauf gebe, dabei zu sein. Ich bin nicht schlank, ich bin nicht reich, ich bin überhaupt über 40. Ach, dieser ganze Blog ist absurd, da mich keiner versteht und obsoleet ist er auch, weil alles gesagt ist. Ich bin nicht mehr vertrauensvoll, und werde mich auch nicht mehr mit Menschen umgeben, weil es einfach nur Chaos bringt und wirklich ungesund ist. Naja, das wäre sicher anders, wenn ich nicht die falsche Hautfarbe hätte. Es ist schlimm, als Halbafro geboren zu sein, und die Welt taugt nichts, solange Menschen sich ihrer Hautfarbe oder Herkunft schämen müssen. Gut, die reichen Schwarzen haben es immer noch besser, weil die Reichen sie wenigstens ein bisschen nett behandeln, die haben ja auch Geld und sind daher für sie nicht so gruselig. Andere allerdings… ach, versteht doch keiner.

03439af86355da386f4b61956c9af012betty_boop_123

Weinen wegen Robert Miles…

… nach einem wirklich traurigen Tag … lese ich das, und bin so unendlich traurig.

I read this after a really bad day, and I am so deeply sad…. Robert Miles was a really, really good musician and his music accompanied me, and I had many of his albums, and his song “Children” was a music title that had so many things that remember me of a time which was very important for me.. my heart is broken one more time. It really hurts so much right now.

“Children” war ein Musiktitel, der viel für mich bedeutete, den ich rauf und runter hörte, ich habe drei oder vier  Alben von ihm und mich begleitete das alles als ich jung war und eine Raverin war. Er hat uns soviel gegeben.

Ich erlebe gerade eine Zeit des Umbruchs, und sovieles bricht einfach weg. Es tut wirklich weh.

Robert Miles, we will always love you. ♥♥♥♥♥♥♥

3c41092e7d8536a7512aeb0acb8ac2e488380ca2ca10e1e1bb609572416d32dd

Große Tage an die man sich nicht erinnern kann

Ich erinnere mich nicht an den Tag, an dem ich eingeschult wurde. Ich erinnere mich auch nicht an den Tag, an dem ich das erste Mal meine Tage bekam. Sehr wohl erinnere ich mich an den Tag, als ich von der Schule endgültig abging (ein Gefühl von totaler Leere und gleichzeitig totaler Erleichterung), und an den Tag, an dem der, der mir den ersten Kuss in meinem Leben gab (als ich 21 war) sagte, dass er das Jungfernhäutchen nicht gefühlt hätte.

Seltsam, man soll sich doch an diese großartigen ersten Tage von was weiß ich allem erinnern, oder nicht? Viele Menschen wissen noch, was sie gefühlt hatten, wie sie aussahen oder wer dort war, bei ihnen, als es wichtig wurde. Bei mir ist das nicht so. Aber ich bin ja auch nicht wichtig und mein Leben war es auch nicht. Vielleicht ist das der Grund für mein Vergessen.

Macht aber jetzt auch nichts mehr, denn bald werde ich noch mehr vergessen, Altersvergesslichkeit. Ebenfalls vergessen habe ich, was ich gefühlt habe als ich die Mona Lisa betrachtete, dass ich überhaupt dort war erzählte man mir, überhaupt habe ich den ganzen Louvre aus meinem Gedächtnis verbannt, ebenso die Reise nach Bozen mit der ganzen Klasse, der Flug nach England, alles weg, pfussssch… einfach so. Was habe ich noch vergessen? Ich weiß es nicht, aber da ist mit Sicherheit noch eine ganze Menge.

Viele erste wichtige Tage wird es auch nicht mehr geben, daher ist es besonders schade. Ich frage mich halt, wie es in den ganzen Biografien der großartigen Leute soviele fantastische Erlebnisse geben kann, an denen diese wichtigen Leute sich  höchstpersönlich erinnern können. Aber die sind ja auch nicht umsonst nicht so wie ich – sondern besser.

2b7f0224d4cb27114ac778a686526a50threesisters